Chinesische Kräuterausbildung in Wochenendmodulen - mit Stefan Englert & Simon Becker

Chinesische Arzneitherapie gilt in China als die Hauptbehandlungsmethode der chinesischen Medizin. Auch in Europa erlangt sie eine immer grössere Popularität. Dies auch deshalb, weil sie bei einem sehr breiten Spektrum von Krankheiten nebenwirkungsfrei und erfolgreich eingesetzt werden kann. In der Schweiz sorgen gesetzliche Grundlagen und spezialisierte Apotheken für eine hochstehende und gesicherte Qualität. Die Entwickung der chinesischen Arzneitherapie wird dadurch unterstützt und gefördert.

Der rund 2-jährige Lehrgang für chinesische Arzneitherapie an der Academy of Chinese Healing Arts richtet sich an Therapeuten und Studenten mit Grundlagenkenntnissen der chinesischen Medizin. Er führt in die komplexe Welt der chinesischen Heilkräuter ein und vermittelt die Fähigkeit, Patienten eigenständig und sicher mit chinesischen Heilmitteln therapieren zu können.

Ausbildungszeiten und Daten:        2015-2017       Total 324 Stunden

Kurszeiten:  Freitag  13.00 bis 18.00 Uhr   und

                    Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr

Aufbau der Ausbildung

Der Ausbildungsaufbau ist praxisorientiert und fördert einen ungezwungenen und natürlichen Lernprozess. Die traditionelle chinesische Kursstruktur wurde dem europäischen Lernverhalten so angepasst, dass bereits nach kurzer Zeit Kompetenzen erreicht werden, um aktiv mit der Materie zu arbeiten. Dies ermöglicht dem Novizen das eigenständige Sammeln von Erfahrungen in der Anwendung der Therapie, ein ganz zentraler Punkt auf dem Lernweg.

Die Ausbildung kann in zwei Phasen unterteilt werden: die erste Phase dauert eineinhalb Jahre. Während dieser Zeit werden rund 350 Arzneien und 120 Rezepturen vorgestellt. Einzelmittel und Rezepturen werden kombiniert präsentiert und sind nach klinischer Häufigkeit geordnet. Eine Verknüpfung von Arzneimitteln mit den entsprechenden Rezepturen ist dadurch gegeben. Ebenfalls in dieser ersten Phase werden Themen wie Sicherheit, Toxizität, Interaktionen und Qualität vorgestellt. Ein Überblick der Anwendung von westlichen Pflanzen nach chinesischen Medizinprinzipien rundet die erste Phase ab.

Der zweite Teil der Ausbildung geht auf den klinischen Einsatz der Arzneimittel ein. Er orientiert sich an den Krankheiten welche in der Praxis häufig anzutreffen sind und vertieft das Wissen aus dem ersten Teil bezüglich klinischer Anwendung.

Ein strukturiertes Praktikum ab dem zweiten Jahr fördert den Transfer der Theorie in die Praxis und führt zum selbständigen Rezeptieren und kritischen Analysieren.

Dozententeam 

Simon Becker

Simon Becker studierte Chinesische Medizin in den USA. Danach absolvierte er ein längeres Praktikum in China. Er ist Autor von "A Handbook of Chinese Hematology,"  ?The Treatment of Cardio-vascular Diseases with Chinese Medicine? und ?Correcting the Errors in the Forest of Medicine? sowie von verschiedenen Artikeln und Broschüren zur Chinesischen Medizin. Zur Zeit arbeitet er als TCM-Experte bei Lian Chinaherb AG und als Dozent für TCM im In- und Ausland. Er ist Präsident der Schweizerischen Berufsorganisation für TCM und führt eine eigene Praxis in Wädenswil.

Dr. Stefan Englert

Ab 1993 Niederlassung als Facharzt für Allgemeinmedizin, Schwerpunkt TCM, in Ravensburg. Seit 1982 zahlreiche Studienaufenthalte in China und Japan, den Ursprungsländern der chinesischen Medizin. 1998 Gründung von TCM-Advance, dem Ausbildungsinstitut für TCM. Professur an der Dresden International University und wissenschaftlicher Leiter für den Bereich TCM. Dozent an anerkannten Ausbildungsinstituten wie der TCM-Schule Kötzting, der Donau-Universität Krems (Austria) und der, Universität Ulm. Gutachter und Prüfer der Ärztekammer Baden-Württemberg. Mitbegründer und im Vorstand der Deutschen wissenschaftlichen Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin. Veröffentlichung des  Großen Handbuch der chinesischen Phytotherapie. 

Beide Dozenten verfügen nicht nur über fundierte klinische Erfahrungen und gelten als internationale Experten im Bereich der chinesischen Arzneimitteltherapie sondern haben auch langjährige Erfahrung beim Unterrichten der chinesischen Arzneittherapie. Motiviert und mit viel Engagement verstehen sie es, diese schwierige und zum Teil eintönige Materia didaktisch geschickt und interessant zu vermitteln.

Kursort:  Academy of Chinese Healing Arts - Ch- 8400 Winterthur 

www.chiway.ch   Tel: 0041 - 52 365 35 43   Fax:  0041 - 52 365 35 42

Daten: 2015-2017

Preis:  Sfr. 8150.--